Casino Innsbruck: Roulette und mehr vor der prächtigen Alpenkulisse

Wer die Alpen mag und blaugrünes Gletscherwasser, der findet zudem am Rande Tirols das Casino Innsbruck vor prächtiger Kulisse. Allein die geographische Lage lockt viele Besucher an und die Schönheiten von Stadt und Land harmonieren vorzüglich mit den Vergnügungen der Glücksspielbranche. Es bietet sich also an, den nächsten Besuch in der Gegend mit einem Gang ins Casino Innsbruck zu verknüpfen. Welche Einrichtungen hat die örtliche Spielbank zu bieten? Und wie steht es um den Hintergrund dieser so beeindruckend gelegenen Einrichtung?

Modern, zentral und vielseitig

Das riesige Einzugsgebiet beschert dem Casino Innsbruck traumhafte Besucherzahlen und alle Nachbarländer, sprich Italien, Deutschland, Ungarn und der Schweiz profitieren von dem Etablissement inmitten der Alpen. Die zentrale Lage in der Stadt und das Panorama des Umlandes versprechen jede Menge Abwechslung und überhaupt ist das Haus eines der jüngsten in Österreich. Seit 1992 wird in der Innsbrucker Spielbank gezockt, was sich in einer sehr modernen Gestaltung ausdrückt, welche die Gäste in vollen Zügen geniessen können. Die Einrichtung ist sehr elegant und kann es problemlos mit den ganz großen Häusern in Europa aufnehmen, weshalb das Casino Innsbruck einen sehr guten internationalen Ruf hat. Direkt daneben befindet sich praktischerweise ein Hotel der Kette Hilton und gemeinsam werden dem Kunden ausgezeichnete Entertainment – Angebote gemacht. Luxus in der Herberge, Faszination an den Tischen – so lautet das Credo der Betreiber vor Ort, was einen Besuch zu einem rundum gelungenen Vergnügen macht. Eigentlich ist das Casino Innsbruck deshalb ein Kunstwerk, schließlich zeichnete niemand geringeres als der Tiroler Maler Max Weiler für die Ausmalung verantwortlich. Der Spielsaal wird so beispielsweise sehr treffend durch vortreffliche Gemälde ausgezeichnet und dazu tragen sicher auch die mehr als 25.000 Lichter an der Decke bei.

casino-Innsbruck

Welche Spiele gibt’s im Casino Innsbruck?

Eigentlich ist es egal, was das Zockerherz im Detail begehren mag, denn hier ist alles vorhanden: Das Casino Innsbruck öffnet am Vormittag um 11 Uhr seine Spielautomaten, am Nachmittag folgen dann um 15 Uhr die klassischen Tische und Angebote. Mit mehr als 150 Slots und rund 20 Tischen ist die Auswahl riesig und jeder kommt hier mit Sicherheit auf seine Kosten. Bei einem solch großen Sortiment lohnt sich natürlich auch das Ausprobieren ganz unterschiedlicher Casino Spiele und wer hier Fragen hat, kann sich jederzeit an das geschulte und hilfsbereite Personal im Casino Innsbruck wenden. Ein Spielchen in den Alpen kann kaum spannender sein und die Popularität der Einrichtung auch über die Landesgrenzen hinaus spricht Bände.

Deutschlands beste Casinos